Bildarchiv aufbauen

woher kommen überall die Daten?

Bei mir gibt es die folgenden Quellen:

  1. alte Bilder über SilverFast Archive Suite eingescannt und verschlagwortet
  2. Live geschossen – vom Handy, Fotoapparat, über das iPad / iCloud
  3. sonstige Quellen – von anderen Personen / Medien über das iPad / iCloud

Letztlich landen aber alle Bilder im Bilderpool.

Datenorganisation und Verzeichnisse / Ordner

Egal, wie ich später die Bilder später verarbeiten möchte, der wichtigste Teil ist der Ablageordner zentral an einer Stelle mit der gleichen Struktur.

Grundsätzlich bin ich argwöhnisch, mich langfristig auf bestimmte Produkte zu verlassen. Daher gilt, wenn irgendwie langfristig denken. Ich nutze grundsätzliche folgende Struktur

Bilderpool

mein Filesystem – Ordnerstruktur

eigene Bilderpartition auf der Workstation und NAS

Beispiel:

\\nas1\photo\Bilder-Archiv\2021\2021-09-15_Vilshofen

Die Erläuterungen [je nach Notwendigkeit] hierzu:

  • Bilder-Archiv
    [\Jahrzehnt]
    \Jahr
    \Jahr[-Monat-Tag]_[privat/Ausflug/Urlaub/Konzert/. . .]
  • Bilder-Auftraege
    nach Kunden sortiert
  • Bilder-Rohdaten
    aus meinen Scans

Die Fotobezeichnung selbst

eingescannte Bilder

Die Dateibezeichnung bei einem SCAN selbst wird hier dargestellt:

neuere Digital – Bilder

Aus dem alten Dateiname: IMG-4605.HEIC

wird nun automatisch

20220814@091714_-_4605.HEIC

Erläuterung:

Das Bild wurde am 14.08.2022 um 09:17:14 Uhr aufgenommen.

Die Referenznummer vom alten Dateinamen wird einfach angehängt.

Metadaten

Das A und O ist aber die konsequete Nutzung der Möglichkeit der Metadaten.

Hier ein interessanter heise FOTOGRAFIE Artikel: BILDERFLUT verwalten zu diesem Thema.