03.11.2013 -  EWS Strompreis bleibt unverändert

Lieber Herr Beuchel,

am letzten Sonntag ist mir stellvertretend für die ganze „EWS-Gemeinde“ der Deutsche  Umweltpreis verliehen worden.

Für mich ist dieser Preis auch eine Auszeichnung für Sie und all die vielen Menschen in ganz Deutschland, die mit den EWS für eine atomstromlose, klimafreundliche und bürgereigene Energiezukunft kämpfen. Nur gemeinsam konnten wir Dinge erreichen, die für jeden Einzelnen von uns undenkbar waren.

Der Preis ist aber auch eine Aufforderung, die Energiewende in Bürgerhand voranzutreiben, und ein dringend notwendiges Signal an die Politik. Denn trotz eindringlicher Warnungen vor katastrophalen Klimafolgen wird in den Koalitionsverhandlungen gefordert, die Braunkohle als klimaschädlichste Energieerzeugungsart mit neuen Milliardenzuschüssen zu beschenken. Auf EU-Ebene werden sogar neue Subventionen für Atomkraftwerke erwogen. Für die Erneuerbaren aber fordert der Umweltminister „Strompreis­bremsen“, die sich schluss­endlich als Brandbeschleuniger für den Klimawandel erweisen werden.

Vielleicht war es noch nie so wichtig wie heute, der Politik zu zeigen, dass wir voll und ganz hinter der Energiewende stehen. Dies können wir durch politische Arbeit vor Ort, durch direkten Einsatz für Erneuerbare Energien und ganz einfach auch dadurch erreichen, dass wir viele Menschen in unserem Freundes-, Familien- und Kollegenkreis weg von den Atom- und Kohlekonzernen holen und für die Erneuerbaren und die EWS gewinnen können. So bringen wir die Energiewende tatkräftig voran und setzen zugleich ein starkes politisches Zeichen.

Zu guter Letzt möchte ich Sie noch mit einer frohen Botschaft überraschen: Die börsenpreissenkende Wirkung der Erneuerbaren und die reduzierte Industriebefreiung von Netznutzungsentgelten (gegen die wir erfolgreich klagten) gleicht die Erhöhung des EEGs praktisch aus, so dass wir die Strompreise nicht erhöhen und bis zum 31.12.2014 garantieren werden.

Es grüßt Sie ganz herzlich

Ursula Sladek

Vorstand Netzkauf EWS eG

PS Bitte fordern Sie bei uns Flyer, Verträge, Stromsparbroschüren und Aufkleber an.

Der Link für den Online-Wechsel zum Weiterleiten ist: https://www.ews-schoenau.de/oekostrom/privatkunden.html

_______________________________________

Netzkauf EWS eG

Friedrichstr. 53/55

79677 Schönau

 

Tel.: +49 7673 8885-0

Fax: +49 7673 8885-19

 

www.ews-schoenau.de

 

 

Vorstände

Ursula Sladek, Rolf Wetzel, Dr. Michael Sladek

Aufsichtsratvorsitzender

Thomas Jorberg

Genossenschaftsregister GnR 700017

beim AG Freiburg im Breisgau

Go to top