Datensicherung

Zitat aus Wikipedia zum Thema Datensicherung:

Gesetzeslage

Die Pflicht zur Datensicherung in Betrieben ergibt sich unter anderem aus den gesetzlichen Vorschriften über eine ordnungsgemäße, nachvollziehbare, revisionssichere Buchführung (HGB). Von der kurzzeitigen Aufbewahrung (begrenzt auf einen Tag bis drei oder auch sechs Monate) unterscheidet sich die längerfristige Datenarchivierung, die anderen Gesetzmäßigkeiten unterliegt. Die Grundsätze zur Archivierung und Nachprüfbarkeit digitaler Datenbestände sind in Deutschland seit Januar 2002 für Unternehmen verbindlich in den Grundsätzen zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU), herausgegeben vom Bundesfinanzministerium, zusammengefasst.

Sicherungsarten / Backupstrategien / Disaster Recovery

Zu diesen Themen gibt es unzählige Fachlektüre. Bevor Sie sich aber nun selbst mit dem Ihnen sicher nicht geläufigen Thema auseinandersetzen müssen, . . .

Wir haben die langjährige Erfahrung in diesen Dingen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Schreiben Sie uns . . .

Go to top